Aktuelle CD

natüürli

Jetzt reinhören!


Bestellung unter 

marco.stuehlinger@gmail.com 

(CHF 27.50 inkl. Porto)

oder via Zytglogge Verlag, Onlineshops

Nächste Konzerte

13.1.2017 Wasterkingen

Anlass der Gemeindeverwaltung Wasterkingen

geschlossene Gesellschaft


3.2.2017 Ref. Kirche Paulus

Freiwilligen-Anlass im Kirchgemeindehaus

geschlossene Gesellschaft

Momoll ist eine 2009 gegründete Formation aus der Region Zürich. Die musikalische Leitung trägt Profiklarinettist Juan Armas Pizzani und begeistert mit virtuosem und ideenreichem Spiel auf Klarinette und Sopransaxofon. Ländlerurgestein Ueli Mooser wirkt als Arrangeur und Bassist bei momoll. Marco Stühlinger, Enkel des verstorbenen Ländlerbassisten Sepp Bleiker, komponiert und arrangiert für die Gruppe ebenfalls. 
Elemente aus dem Jazz, der Klassik und verschiedenen fremdländischen Volksmusiken werden bei momoll ausgiebig eingesetzt, ohne dass sie das Genre völlig verfremden. Jörg Stühlinger und Stefan Onitsch geben als Multiinstrumentalisten momoll ihren einzigartigen Groove. Nicht nur mit dem exakten Offbeat-Spiel und Begleiten setzen die beiden Akzente – sie sehen es als ihre Aufgabe, mit ihrer Spielart die übrigens Musiker zu Höchstleistungen anzuspornen. 

  • Juan Armas Pizzani: Klarinette, Sopransax, JAP-Chalumeau, Perkussion
  • Marco Stühlinger: Klarinette, Bassklarinette, Altsax, Perkussion
  • Ueli Mooser: Kontrabass, Perkussion
  • Stefan Onitsch: Gitarre, Vihuela, Cajon, Piano, Perkussion
  • Jörg Stühlinger: Akkordeon, Schwyzerorgel, Piano, Perkussion

Niemand konnte erahnen, dass  Juan Armas Pizzani , aufgewachsen in einfachsten Verhältnissen in Kuba, in späteren Jahren klarinettistisches Aushängeschild der DDR werden würde. Mit der Heirat einer Schweizer Klarinettistin gab der mehrfach internationale Preisträger seine Karriere als Orchestermusiker und Hochschullehrer in Berlin auf und zog 1989 aus politischen Gründen in die Schweiz. Juan ist heute als Musiklehrer im Kanton und Stadt Zürich, als Solist, sowie als musikpädagogischer Berater tätig.

Als studierter Kontrabassist und Klarinettist war  Ueli Mooser  als professioneller Musiker in den letzten 30 Jahren massgeblich daran beteiligt, die Schweizer Volksmusik zu wahren und gleichzeitig mit neuen Ideen anzureichern. Im Jahr 2010 wurde Ueli als logische Folge seines Schaffens mit dem goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet. Heute ist Ueli Mooser pensioniert, musiziert in diversen Formationen wie der Hanneli-Musig, arrangiert Stücke und widmet sich seinem enormen Notenarchiv.

Schon früh in seiner Kindheit wurde Marco Stühlinger mit Volksmusik konfrontiert. Bereits mit sieben Jahren wurde er von Juan Armas Pizzani unterrichtet. Anlässlich seiner Maturarbeit entstanden erste Volksmusik-Kompositionen. Marco Stühlinger studierte an der Uni Zürich und arbeitet heute als Musik- und Deutschlehrer an einer Sekundarschule.


Ob als Bassist in Rock- und Popbands oder traditionellen Ländlerkapellen, als Jodler, als Pianist, Comedian oder als Perkussionist und Gitarrist von momoll,  Stefan Onitsch  spielt innert Kürze jedes Instrument, das er in die Finger kriegt nach Noten, Akkorden oder Gehör. Nach der Matura begann Stefan Ontisch das Studium an der Pädagogischen Hochschule Zürich und arbeitet heute als Primarlehrer.

Obschon  Jörg Stühlinger  viele Jahre Klavierunterricht nahm, lag seine ausserordentliche Begabung im Sport als Fussballer und Leichtathlet - als junger Erwachsener mass er sich an Meisterschaften mit Leichtathleten aus der ganzen Schweiz. Er entschied sich nach der Matura jedoch gegen das Sportstudium oder eine Sportlerkarriere und widmete sich vermehrt der Musik. Jörg Stühlinger ist heute Schulleiter.